Cyber-Pornostar auf der Flucht

Soll Insiderhandel mit Aktien betrieben haben

Der Ex-Topmanager James McDermott Jr., 48, der US-Investmentbank Keefe, Bruyette & Woods wurde gestern wegen Insiderhandel verurteilt. Er hat nach Ansicht des Bezirksgerichtes in Manhattan 1997 und 1998 Informationen über insgesamt sechs bevorstehende Fusionen von regional tätigen US-Banken an die Online-Pornodarstellerin Kathryn Gannon weitergegeben. Diese nutzte die Informationen, um mit Aktiengeschäften insgesamt 88.100 Dollar zu verdienen.

Die geborene Kanadierin Gannon, 30, lebte und arbeitete in Miami, ist derzeit aber flüchtig. Unter dem Namen Marylin Star betreibt sie eine Site für Erwachsene und ist ein Star unter den Cyber-Pornodarstellern in den USA. Der Mitbetreiber der Site, Anthony Pomponio, 45, mit dem sie ebenfalls liiert war, hat zudem laut Gerichtsunterlagen gleichfalls 86.378 Dollar durch den Handel mit Aktien der fusionierten Banken erzielt.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cyber-Pornostar auf der Flucht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *