PCs mit 800-MHz-PIIIs kommen

Dell, Gateway und HP bringen Desktop-Boliden

Im Gefolge von Intels neuester Veröffentlichung, dem 800-MHz-Pentium-III, bringen PC-Hersteller entsprechende Desktop-Boliden auf den Markt. Dell, Gateway und Hewlett-Packard (HP; Börse Frankfurt: HWP) haben umgehend neue Modelle angekündigt.

Dell wird gleich zwei Varianten seiner Dimension-Desktop-Reihe mit dem neuen Chip auf den Markt bringen: Das Modell mit dem 800-MHz-Chip inklusive 133-MHz-Systembus, Intels 820-Chipset, einer 27-GByte-Festplatte, einem 17-Zoll-Monitor und 128 MByte Rambus-Direct-RAM kostet in den USA 2911 Dollar. Genauso teuer ist die Variante mit dem Pentium III mit einem 100-MHz-Bus für das 440BX-Chipset.

Erscheinungsdatum und Preis für das deutsche Angebot konnten Mitarbeiter der Firma auf Nachfrage nicht nennen. Der derzeit schnellste PC von Dell in Deutschland ist der XPS-B mit einem 733-MHz-PIII und Intels 820-Chipsatz für 4639 Mark.

Hewlett-Packard will den neuen 800-MHzer in seine Pavilion-8500-Serie einbauen. Mit dem PIII, 128 MByte SDRAM, 13-GByte-HD und einem 40fach CD-ROM-Laufwerk kommt der Rechner auf 1995 Dollar. Deutsche Preise und Erscheinungsdatum stehen auch hier noch nicht fest.

Gateway bietet den Performance 800XL mit Intels jüngstem Produkt an. Der PC kommt mit 128 MByte SDRAM, einer 27-GByte-Festplatte, einem DVD-ROM- und einem CD-Rewriteable-Laufwerk sowie einem 19-Zöller. Preis: 3799 Dollar.

Kontakt:
Dell, Tel.: 06103/9710
Hewlett-Packard, Tel.: 07031/140

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PCs mit 800-MHz-PIIIs kommen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *