Real und Astra testen Satelliten-Streaming

Astra-Net und G2 machen's möglich

Real Networks und der Betreiber des Satellitensystems Astra, die Société Européenne des Satellites (SES), wollen gemeinsam „Streaming Media“ über künstliche Himmelskörper testen. Dafür wird Real Networks breitbandige Streaming-Media-Inhalte aus den Bereichen Unterhaltung, Musik, Sport und Nachrichten für Endnutzer über das Direktempfangs-Satellitensystem Astra anbieten.

Zum Einsatz kommen die DVB/IP-Multimedia-Plattform Astra-Net von SES (www.astra-net.com) sowie die Real-System-G2-Technologie von Real Networks. Die gemeinsamen Tests dienen der Einführung einer IP-Multicast-Lösung, die den Empfang von Streaming-Media-Inhalten, „schneller und erlebnisreicher“ machen soll. Die Inhalte werden als IP-Datenströme direkt an Empfangskarten in Anwender-PCs in ganz Europa übertragen.

„Die Real-System-G2-Software und die Inhalte von Real Networks, in Kombination mit der Astra-Breitband-Infrastruktur, werden auf angeschlossenen PCs ein bislang unerreichtes Erlebnis beim Direktempfang von echtem Multimedia bieten,“ stellt der Astra-Manager Dean Olmstead in Aussicht.

Kontakt:
Real Networks, Tel.: 0044171/6294020

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Real und Astra testen Satelliten-Streaming

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *