Microsoft: Bald kommt DirectX 8

Vollversion wird Teil von Millennium

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) arbeitet nach eigenen Angaben mit Hochdruck an der ersten Beta der Sammlung von Programmierschnittstellen DirectX 8. „In Kürze“ werde eine Auslieferung an eingetragene Tester erfolgen. Die Vollversion soll in den für 2000 versprochenen Nachfolger von Windows 98, Millennium, integriert werden.

DirectX besteht aus einer Reihe von Programmierschnittstellen (APIs), um unter Windows 95 oder 98 – nicht aber Windows NT – unter anderem 3D-Grafikkarten direkt anzusteuern und dadurch eine höhere Leistung zu erreichen. DirectX-Komponenten wie Directdraw, Direct3D und Directsound kontrollieren Multimedia-Elemente wie 2D- und 3D-Grafik oder Sound.

ZDNet bietet das aktuelle DirectX 7 in deutsch für Win95/98 im Download-Bereich an. Für die Installation von DirectX 7 werden etwa 50 MByte freier Platz auf der Festplatte benötigt. Nach der Installation belegt das Programm rund 15 MByte.

Grundlagen zur DirectX-Architektur vermittelt ein Tech-Talk-Artikel aus PC Professionell 10/99.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft: Bald kommt DirectX 8

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *