Siemens und Casio kooperieren

Internet am Handgelenk kommt

Das Siemens-Geschäftsgebiet Communication Devices und der japanische Konzern Casio Computer wollen gemeinsam Handhelds mit Web-Zugang entwickeln. Casio ist ein Anbieter von kompakten Palm-size-PCs auf Basis von Microsoft Windows CE, Siemens gehört in Europa zu den führenden Herstellern von Mobiltelefonen. Ein erstes gemeinsames Produkt soll bereits auf der CeBIT 2000 vorgestellt werden.

Die PCs im Westentaschenformat sollen digitale Musik und Video bieten, mit Hilfe des integrierten GSM-Mobilfunkmoduls werden auch E-Mail-Abruf und Mobiltelefonie möglich sein, so die Unternehmen.

In späteren Versionen der geplanten Geräte sei auch die Nutzung des Standards CDMA vorgesehen. Geplant sei ferner, Mobilfunkstandards mit hoher Bandbreite (GPRS, IMT-2000 / UMTS) zu unterstützen.

Analysten gehen von einem geschätzten Marktvolumen von 15 Millionen Geräten mit integriertem mobilen Internet-Zugang im Jahre 2003 aus.

Kontakt:
Siemens-Hotline, Tel.: 01805/333226

Themenseiten: Hardware, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Siemens und Casio kooperieren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *