Fix für Access 2.0 Bug ist da

Microsoft stellt Datei zum Download bereit

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat unter (support.microsoft.com/…) ein Fix gegen den „Update Bug“ von Access 2.0 bereitgestellt. Nutzern der Software drohte bislang ein Datenverlust, wenn sie die Access-Version von 1994 mit der neuesten Jahr-2000-CD des Unternehmens auf den aktuellen Stand bringen wollten.

Microsoft hatte darauf hingewiesen, dass es nach dem Einspielen des auf der CD-ROM mitgelieferten Jahr-2000-Updates „in spezifischen Einzelfällen zu Fehlfunktionen von Datenbanken“ kommen könne (ZDNet berichtete). Dieses Problem sollte mit dem Herunterladen und Ausführen der 757 KByte großen „Acc2Date.exe“-Datei der Vergangenheit angehören.

Nach dem Download und dem Ausführen der Datei müssen die drei „.dll“-Files zunächst in das windows\system-Verzeichnis gelegt werden. Außerdem müssen der win.ini-Datei zwei weitere Zeilen von Hand hinzugefügt werden, um das Update zum laufen zu bringen. Nach dem Neustart des Computers sollte das Problem nach Angaben von Microsoft behoben sein.

Mehr zum Jahr-2000-Problem vermittelt ein ZDNet-Spezial zum Thema Wettlauf gegen die Zeit, das ständig aktualisiert wird.

Kontakt:
Microsoft Jahr-2000-Hotline, 0800/1833654

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fix für Access 2.0 Bug ist da

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *