Drei Tage Hacker-Chaos in Berlin

16. CCC vom 27. bis zum 29. Dezember

Zwischen Weihnachten und Neujahr findet im Haus am Köllnischen Park in Berlin (www.stadtplandienst.de/…) der 16. Chaos Communication Congress (27. – 29.12.1999) statt. Der Kongress ist Treffpunkt der Hackerszene, wendet sich aber auch an Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft und wird vom Chaos Computer Club e.V. (CCC) veranstaltet.

Unter anderem dabei: Ein „Hackcenter“ und ein „Chaosarchiv“ mit Dokumenten aus den letzten zwanzig Jahren Computer- und Hackergeschichte. Es stehen auch Fotokopierer zur Erstellung privater Sicherheitskopien bereit.

Parallel zum Kongress findet die 3. Deutsche Meisterschaft im Schlossöffnen statt. Informationen zu dieser Veranstaltung des Vereins der Sportsfreunde der Sperrtechnik Deutschland e.V. stehen unter www.ssdev.org bereit. Alles weitere zum Kongress finden Interessierte unter www.ccc.de/congress/.

Auf dem 15. Hacker-Kongress hatten zehn Computer-Spezialisten des LKA das Haus am Köllnischen Park durchsucht. Wie der Sprecher Frank Rieger vom CCC gegenüber ZDNet mitteilte, hatte am Montagnachmittag ein Teilnehmer der Veranstaltung vom „Hackcenter“ aus das System eines Internet-Anbieters in Bremerhaven infiltriert. Der Täter war jedoch noch vor dem Eintreffen der Polizei samt seiner „Tatwaffe“ abgereist.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Drei Tage Hacker-Chaos in Berlin

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *