Motorola und Cisco eröffnen Invisix-Zentrum

Erstes Ergebnis des Joint-ventures vom Februar

Motorola und Cisco Systems haben das erste Testcenter für Invisix eröffnet. Invisix ist Teil der im Februar diesen Jahres angekündigten Firmenallianz zwischen Motorola und Cisco. Ziel der mehrstufigen Zusammenarbeit ist es, über neue Produkte und Dienste – wie beispielsweise Mobiltelefone – den drahtlosen Internet-Zugang zu ermöglichen (ZDNet berichtete).

Das erste Invisix-Zentrum befindet sich in der Nähe des Londoner Flughafens Heathrow. Weitere Testzentren werden in den kommenden Monaten in Fort Worth, Texas, im kalifornischen San Jose sowie in Tokio entstehen.

Damit soll der weltgrößte drahtlose Internet-Zugang aufgebaut werden. Erste Lösungen sind für 2001 vorgesehen. Nach Einschätzung von Motorola wird bis zum Jahr 2005 eine Milliarde Menschen das Internet regelmäßig nutzen – wobei der Zugang zu 50 Prozent über Mobilfunkgeräte erfolgen wird.

Der Schwerpunkt des englischen Invisix-Centers wird nach Angaben der beiden Unternehmen auf dem digitalen GSM-Standard für Sprach- und Datenkommunikation liegen. Auf diese Weise soll die Integration von Anwendungen für das neue High-Speed-Datennetz GPRS (General Packet Radio Service) vorangetrieben werden.

Bereits im vergangenen Jahr hat der amerikanische Mobiltelefon-Spezialist Qualcomm und der Software-Konzern Microsoft mit dem selben Ziel ein Joint-venture gegründet. Das Gemeinschaftsunternehmen wird auf dem Markt der drahtlosen Datenkommunikation mit „Symbian“ konkurrieren, der Handy-Allianz von Psion, Motorola, Ericsson und Nokia.

Kontakt:
Cisco Systems , Tel.: 0811/55430
Motorola , Tel.: 089/921030

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Motorola und Cisco eröffnen Invisix-Zentrum

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *