Telekom brennt MP3-CDs

Music on Demand kann auf eigene Silberscheibe gespielt werden

Die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) erweitert ihren digitalen Musikshop Mod (Music on Demand; www.Audio-on-Demand.de/…) um eine Brennfunktion. Kunden können ab sofort eine Kopie der von verschiedenen bei Mod gekauften Musikstücke im MP3-Format auf eine CD-R brennen und über ein beliebiges CD-Gerät abspielen.

Bisher konnten die verschlüsselte Musikbeiträge lediglich über die persönliche Mod-Software auf dem PC abgespielt werden.

Um den neuen Service nutzen zu können, muss von der Site neben der Mod-Software auch ein 400 KByte großes Plugin für den eigenen CD-Brenner heruntergeladen werden. Die Software unterstützt derzeit 63 gängige Brenner.

Nach Angaben der Telekom liegt die Preisbandbreite für einen Musiktitel zwischen 1,50 und fünf Mark.

Umfangreiche Grundlageninformationen zum populären Audiokompressions-Standard liefert ein großes MP3-Special bei ZDNet. Die aktuellste MP3-Software zum Herunterladen steht im Download-Channel zum Abruf bereit.

Kontakt: Mod-Hotline, 0 800 / 3302883

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom brennt MP3-CDs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *