Bund: Jahr 2000 kann kommen

Software der Regierung für den Datumswechsel bereit

Auf der Konferenz „Datumswechsel 2000“ in Berlin berichteten die Bundesregierung und führende deutsche Unternehmen von ihren Bemühungen um die Datumsumstellung ihrer Systeme auf das Jahr 2000. Allgemein lautete der Tenor, daß man gut gerüstet ins neue Jahrtausend gehe.

Sollte dennoch etwas schief gehen, wies der parlamentarische Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Siegmar Mosdorf erneut darauf hin, daß die Regierung einen Jahr-2000-Krisenstab eingerichtet hat, der vom 31. Dezember 1999 bis zum 3. Januar 2000 besetzt ist.

Zudem hat die Bundesregierung eine Jahr-2000-Infoline unter der Telefonnummer 0180/5952000 (24 Pfennig je Minute) sowie einen Faxabruf (0190/660900) eingerichtet.

Mehr zum Jahr-2000-Problem vermittelt ein ZDNet-Spezial zum Thema Wettlauf gegen die Zeit, das ständig aktualisiert wird.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bund: Jahr 2000 kann kommen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *