Alcatel bringt erstes Internet-Telefon

Internet und Telefon in einem Gerät

Der französische Elektronikkonzern Alcatel hat das nach eigenen Angaben weltweit erste Internet-Telefon in Deutschland eingeführt. Das Webtouch One bietet in Kooperation mit Debitel und Lycos Bertelsmann (entweder der ISP Comundo oder debitel.net) per Touchscreen direkten Zugang zum Dienst von Lycos. „In absehbarer Zeit“ soll auch das Debitel-Portal als erste Anlaufstelle verfügbar sein.

Entwickelt und hergestellt wurde das neue Telefon vom erst im Juli dieses Jahres gegründeten Joint-venture von Alcatel und Thomson Multimedia (ZDNet berichtete).

„Mit einem Fingerdruck öffnen wir das Internet und bieten einen schnellen, leichten und erschwinglichen Internet-Zugang für jedermann“, wirbt der Generaldirektor Bruno Fabre. Allerdings soll das Internet-Telefon in erster Linie zum Schreiben und Empfangen von E-Mails dienen.

Das Webtouch One verfügt über einen numerischen Tastenblock, ein 7,5-Zoll-Display, eine ausziehbare Tastatur und ein Smartcard-Lesegerät. Es ist in „cybergrau“ zum Preis von 999 Mark zu erstehen.

Kontakt:
Alcatel, Tel.: 0711/8210

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Alcatel bringt erstes Internet-Telefon

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *