Oracle kündigt Oracle8i Release 2 an

Neu: Internet Computing, intelligentes Data Warehousing und hohe Verfügbarkeit

Oracle will im Dezember den Nachfolger von Oracle8i, das Release 2, auf den Markt bringen. „Oracle8i Release 2 bekräftigt das Engagement von Oracle im Internet-Computing durch mehr Leistung, Qualität und die native Unterstützung von Technologien wie Java und XML“, sagte der Chef der Server Technologies bei Oracle, Chuck Rozwat.

Das Release 2 hat an Neuem zu bieten: Unterstützung von Java2 und eine hochverfügbare Datenbankkonfiguration, die Ausfallzeiten von Minuten auf Sekunden reduzieren soll. Zudem sind unter anderem folgende Merkmale hinzugekommen: Erweiterte Analysefunktionen für Data Warehousing einschließlich Ranking, Moving Window, Period-over-Period-Vergleiche, Ratio-to-Report, kumulative Zustände und Lag/Lead-Ausdrücke, ferngesteuerte Fehlerbehebung in Java-Programmen und ein hundertprozentiger Java-XML-Parser für die in Oracle8i integrierte Java Virtual Machine (JVM), Oracle JServer.

Seit dem Erscheinen im März haben nach Unternehmensangaben über 5000 Firmen die Internet-Datenbank Oracle8i gekauft. Außerdem wurden von Entwicklern über 256.000 Kopien von Oracle8i aus dem Internet heruntergeladen – davon jeweils ungefähr 100.000 Kopien von Oracle8i für Linux und Oracle8i für NT.

Kontakt:
Oracle, Tel.: 089/149770

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oracle kündigt Oracle8i Release 2 an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *