Micron und Samsung bauen gemeinsam Notebooks

Zunächst mit Celeron oder Pentium II, ab Januar mit Pentium III

Das US-Unternehmen Micron Electronics und der koreanische Elektronikkonzern Samsung bringen gemeinsame Notebooks auf den Markt. Die neu vorgestellte Modellbaureihe „Transport ZX“ ist die erste Frucht der frischen Verbindung der beiden Firmen. Samsung fertigt die Notebooks, Micron vertreibt sie unter dem eigenen Namen.

Das Transport ZX soll Microns Transport NX ersetzen. Die neuen Modelle sollen mit Celeron- oder Pentium-II-Prozessoren sowie 14- oder 15-Zoll-Bildschirmen ausgestattet werden. Ab Januar könne auch eine Pentium-III-Version erstanden werden.

Neben Micron nutzen auch andere US-Hersteller die koreanischen Produktionsstätten von Samsung. Apple hatte im Juli dieses Jahres ein Abkommen unterzeichnet, wenig später auch Dell.

Kontakt:
Samsung, Tel.: 01805/121213

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Micron und Samsung bauen gemeinsam Notebooks

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *