Vermittlung MS vs. USA startet am Dienstag

Posner soll Einigung herbeiführen

Am Dienstag werden nach Angaben der „New York Times“ die Verhandlungen zwischen Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) und dem US-Justizministerium über eine außergerichtliche Einigung im Kartellrechtsprozeß gegen das Softwareunternehmen beginnen. Vorbereitet und geleitet werden die Gespräche vom Berufungsrichter Richard Posner, den der zuständige Richter Thomas Jackson erst in der vergangenen Woche als Vermittler eingesetzt hat.

Bei dieser Gelegenheit hatte Jackson an beide Parteien appelliert: „Ich denke, eine günstigere Gelegenheit zu einer Einigung werden Sie nie mehr bekommen.“ Dies geht aus der Abschrift eines Gespräches hervor, das Jackson vergangene Woche mit dem Vertreter von Microsoft, John Warden, und dem des US-Justizministerium, David Boies, führte.

Zum Kartellrechtsverfahren gegen Microsoft hat ZDNet ein Diskussionsforum eingerichtet, in dem Befürworter und Gegner des Prozesses debattieren können.

Kontakt:
Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vermittlung MS vs. USA startet am Dienstag

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *