Lycos kauft Spiele-Site für 207 Millionen Dollar

Nummer vier übernimmt Nummer zwei

Die derzeit viertbeliebteste Site im Internet, Lycos, hat 207 Millionen Dollar für den Kauf der Nummer zwei der Spiele-Sites, Gamesville.com, ausgegeben (Nummer eins: Uproar.com).

Besucher von Gamesville.com können Bingo, Karten und andere Spiele online gegen andere Surfer spielen. Der Slogan der übernommenen Site lautet bezeichnenderweise „Wasting your time since 1996“.

Gamesville.com hat nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr ein Wachstum von 300 Prozent bei den Besuchern erreicht und verfügt über derzeit 2,2 Millionen registrierte Nutzer.

Kontakt:
Lycos, Tel.: 05241/800

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lycos kauft Spiele-Site für 207 Millionen Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *