Freenet: Börsengang am 3. Dezember

Aktie soll 25 bis 27 Euro kosten / Emission bringt bis zu 116 Millionen Euro

Voraussichtlich am 3. Dezember wird Freenet sein Debut am Neuen Markt in Frankfurt geben. Mobilcom hatte Anfang des Monats angekündigt, seine Online-Aktivitäten an die Börse zu bringen (ZDNet berichtete).

Die Zeichnungsfrist für die Aktien läuft noch bis zum 1. Dezember, teilte das Unternehmen mit. Die Preisspanne wurde auf 25 bis 27 Euro festgelegt.

Insgesamt sollen 3,5 Millionen Aktien im Rahmen einer Kapitalerhöhung sowie 175.000 Aktien aus dem Besitz des Altaktionärs Mobilcom emittiert werden. Zusätzlich ist ein Greenshoe (Mehrzuteilungsoption) von 350.000 Mark vorgesehen. Bei vollständiger Ausübung des Greenshoe werde der Bruttoerlös der Emission zwischen 100,6 und 116,7 Millionen Euro betragen, so Mobilcom.

„Wir planen, die uns aus dem Börsengang zufließenden Mittel in erster Linie für unser Wachstum, die Entwicklung weiterer innovativer Internet-Dienste und E-Commerce-Lösungen sowie die zielgruppenspezifischen Internet-Erlebniswelten zu verwenden“, erklärt der Vorstandsvorsitzende von Freenet, Eckhard Spoerr.

Die Internet-Plattform von Mobilcom umfaßt unter anderem das „Portal“ www.freenet.de, das nach Angaben des Unternehmens derzeit über 600.000 Surfer nutzen. Zu den Online-Aktivitäten von Mobilcom zählt auch der Web-Katalog www.dino-online.de sowie der Internet-PC-Shop www.comtech.de.

Der Konkurrent Telekom (Börse Frankfurt: DTE) plant bereits seit geraumer Zeit, T-Online an die Börse zu bringen.

Kontakt:
Mobilcom, Tel.: 04331/6900

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Freenet: Börsengang am 3. Dezember

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *