30 Millionen Zip-Laufwerke verkauft

Iomega rechnet mit Umsatzwachstum von über 80 Prozent für 1999/2000

30 Millionen Zip-Laufwerke sind seit der Einführung der mobilen Speicherlösung vor vier Jahren über die Ladentheke gegangen. Außerdem seien bisher über 180 Millionen Zip-Disketten verkauft worden, teilte Iomega mit.

„Wir sehen auf dem Markt für tragbare Speicherlösungen eine sehr gesunde Nachfrage und erwarten, daß sich diese Tendenz auch in den kommenden Jahren fortsetzt“, erklärt der Gartner-Group-Analyst Fara Yale. Für 1999/2000 werde mit einer Absatzsteigerung von über 80 Prozent gerechnet.

Im Oktober hatte das Unternehmen mit dem Zip-250-MByte-Laufwerk mit Universal-Serial-Bus (USB) das neueste Mitglied seiner Produktfamilie vorgestellt (ZDNet berichtete).

Kontakt:
Iomega, Tel.: 004122/8797000

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 30 Millionen Zip-Laufwerke verkauft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *