Patch gegen Bubble Boy ist da

Microsoft stellt Sicherheitsupdate für den Wurm bereit

Sein Name: Bubble Boy. Sein Alter: wenige Tage. Seine Lebenserwartung: gering, wenn man sich das passende Patch gegen den Wurm herunterlädt. Die Datei steht bei Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) unter www.microsoft.com/… zum Download bereit.

Der Virus war erst vor kurzem aufgetaucht (ZDNet berichtete). Gefährlich ist er vor allem deshalb, weil er allein durch das Lesen einer Mail aktiviert wird – bei bisherigen Viren war es nötig, die entsprechende Datei herunterzuladen.

Bei Outlook-Express reicht schon die Vorschau-Funktion aus, um den Wurm aktiv werden zu lassen. Bei Outlook ist es nötig, die entsprechende Mail zu öffnen. Das positive an Bubble Boy ist, daß er sich nur an alle E-Mails im Adreßbuch des Users weiterverbreitet, aber ansonsten keinen Schaden im Rechner anrichtet.

Um sich zu verbreiten, braucht der Wurm den Internet Explorer in seiner neuesten Version 5.0 sowie das Betriebssystem Windows 98. Wer in seinem Browser die höchste Sicherheitsstufe aktiviert hat, bleibt nach Angaben der Virenexperten von Bubble Boy verschont.

Kontakt:
Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Patch gegen Bubble Boy ist da

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *