AOL 5 kommt in vier Wochen

Deutsche Version für Anfang Dezember angekündigt

AOL (Börse Frankfurt: AOL) wird die deutsche Version seiner Zugangssoftware AOL 5.0 voraussichtlich Ende November oder Anfang Dezember an die Kunden ausliefern. Das erklärte AOL-Sprecher Alexander Adler gegenüber ZDNet. In den USA ist die neue Zugangssoftware seit Oktober auf dem Markt.

Ursprünglich war die Auslieferung der deutschen Version für Ende Oktober angekündigt worden (ZDNet berichtete). Zu den Neuheiten zählt unter anderem, daß AOL-Namen mit der Version 5.0 bis zu 16 Zeichen lang sein dürfen (bislang zehn Zeichen). Anstelle von fünf E-Mail-Adressen können die Anwender nun mit sieben Namen operieren. Zudem wurde die Anmeldung via ISDN vereinfacht.

Bereits im Juli dieses Jahres hatte der Online-Dienst angekündigt, in der Zugangssoftware 5.0 sei vor allem die Benutzerfreundlichkeit nochmals verbessert worden. Als neue Funktion wurde damals auch die Möglichkeit genannt, automatisch Signaturen in E-Mails einzufügen und versehentlich gelöschte E-Mails wiederherstellen zu können.

Mit der neuen Suchmaschine „AOL Search“ könne man in einem Schritt sowohl das gesamte Internet als auch die exklusiven AOL-Inhalte durchsuchen. Neu sei auch die Möglichkeit, AOL-E-Mails über Palm Pilots von 3Com senden und abrufen zu können.

Kontakt:
AOL, Tel.: 040/361590

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AOL 5 kommt in vier Wochen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *