Jede zweite Familie nutzt PC

Stern-Umfrage: Kinder spielen viel und surfen wenig

„Meine Kinder sind noch zu jung dafür“ – das ist mit 40 Prozent die mit Abstand häufigste Begründung von Eltern, weshalb ihre Zöglinge keinen eigenen PC bekommen. Jedem fünften Elternpaar fehlt das Geld für den Computer, elf Prozent sperren sich gegen den PC, weil ihnen selbst die Kenntnisse fehlen. Das sind Ergebnisse einer Umfrage des Hamburger Magazins Stern (www.stern.de).

Immerhin steht in 54 Prozent aller deutschen Haushalte mit Kindern zwischen drei und 17 Jahren ein Computer, der auch oder nur von den Kids genutzt wird. In Familien mit Kindern zwischen 15 und 17 Jahren benutzen sogar knapp drei Viertel der Jugendlichen einen PC.

Das Internet spielt bei den kleinen PC-Freunden jedoch eine untergeordnete Rolle: Nur sechs Prozent der befragten Eltern gaben an, ihre Kinder würden auch im Web surfen. Erst bei Jugendlichen über 15 steigt der Anteil der Surfer.

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: 28 Prozent der Kinder verbringen weniger als eine Stunde pro Woche vor dem PC, 42 Prozent kommen auf bis zu vier Stunden. Der Rest sitzt länger als vier Stunden vor dem Bildschirm. Die meiste Zeit verbringen die Kinder dabei mit Spielen. An zweiter Stelle wird der Computer fürs Lernen genutzt.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Jede zweite Familie nutzt PC

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *