Neuwagenkauf per Internet

AIL bietet ab 1. November neuen Service / Kunde muß auf Beratung verzichten

Der Neuwagenkauf per Internet wird ab 1. November bei AIL Autofinanz (www.ail.de) möglich sein. Der Kunde kann sich im Netz das Wunschauto aussuchen und die Art der Finanzierung wählen – auf Wunsch wird der Neuwagen gegen Aufpreis vor die Haustür geliefert.

„Die Tarife für den Autokauf werden auf jeden Fall unter unseren Normaltarifen liegen“, erklärte der Vorstandsvorsitzende von AIL, Darius Ahrabian, gegenüber ZDNet. Dafür müsse der Kunde aber auch genau wissen, welches Modell er will – eine Beratung ist im Internetangebot nämlich nicht inbegriffen.

Der kaufwillige Kunde wird bei AIL durch verschiedene Sites geführt: Zuerst kann er sich ein Fahrzeug auswählen, dann gibt er sein monatliches Einkommen und die gewünschte Rate an. Wenn diese in ein Finanzierungssystem passen, kann er sich den Vertrag gleich ausdrucken und an AIL faxen. „Uns ist wichtig, daß wir vor dem endgültigen Kauf den Kontakt zum Kunden haben“, erklärt Ahrabian.

Sein Unternehmen firmiert als Autofinanzierer und nicht als Autohändler – deswegen sei ein Kauf auch nur per Kredit und mit Ratenzahlung möglich. Die Chancen für den Neuwagenkauf per Internet sieht der AIL-Chef verhalten optimistisch: „Eine Schallplatte im Netz zu verkaufen ist etwas anderes als ein Auto. Trotzdem rechne ich damit, daß in fünf Jahren jeder zehnte Autokauf über das Web abgewickelt wird.“

Kontakt:
AIL Autofinanz, Tel.: 089/ . 6490640

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neuwagenkauf per Internet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *