RSL: Kein Kommentar zu Übernahmegerüchten

Telefongesellschaft konnte Umsatz und Ertrag steigern

Der deutsche Zweig der Telefongesellschaft RSL Com hat im dritten Quartal 1999 Umsätze, Ergebnisbeiträge und Kundenzahlen gesteigert. „Im dritten Quartal haben wir mit einem erstmals positiven Net Income auch nach Abschreibungen eine wichtige Profitabilitätsschwelle überschritten“, erklärte Lutz Meyer-Scheel, Geschäftsführer der RSL Com Deutschland GmbH.

Zu den Spekulationen über eine Übernahme von RSL Communication durch die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) wollte sich der Geschäftsführer gegenüber ZDNet nicht äußern. Anfang der Woche war bekanntgeworden, daß eine Delegation der Telekom nach New York gereist war, um über einen Kauf von RSL Com zu verhandeln (ZDNet berichtete).

Insgesamt erzielte die seit 1996 in Deutschland tätige RSL Com im dritten Quartal mit 230 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 108 Millionen Mark. Davon wurden 40 Millionen Mark im Festnetz und 68 Millionen Mark im Mobilfunk erlöst. Damit steigt der Gesamtumsatz im laufenden Geschäftsjahr auf 262 Millionen Mark. Ende 1999 soll ein Umsatz rund 370 Millionen Mark erreicht werden. Ein Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum ist nach Angaben von RSL Com aufgrund der in diesem Jahr erstmaligen Konsolidierung der Mobilfunkaktivitäten nicht repräsentativ.

Ende September 1999 nutzten rund 235.000 registrierte Kunden die Festnetz- und Mobilfunkleistungen von RSL Com in Deutschland. Hinzu kommen mehrere hunderttausend Nutzer des offenen Call-by-Call unter 01015. Zusammen sorgten sie für ein Volumen von rund 3,5 Millionen vermittelten Festnetzminuten pro Tag. Im Mobilfunk hat sich die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahreswert etwa verdoppelt.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0800-3300700
RSL Com, Tel.: 001212317/1800

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu RSL: Kein Kommentar zu Übernahmegerüchten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *