Erste Coppermine-Notebooks

0,18-Mikron-Technik im mobilen Einsatz

Intel (Börse Frankfurt: INL) hat für heute das Debüt des ersten mobilen Pentium-III-Chips Marke Coppermine in verschiedenen Notebooks angekündigt. Die CPUs sind mit voraussichtlich 400, 450 und 500 MHz getaktet.

Der Systembus der mobilen Coppermines ist mit 100 MHz getaktet, bislang lief der Bus in mobilen Pentium-Chips lediglich mit 66 MHz. Wie laufend berichtet, ist das zentrale Merkmal der Coppermine-Technik der geringe Leiterabstand von 0,18 Mikron. Bisher lag die Meßlatte bei 0,25 Mikrometer.

Der neue Prozessor soll unter anderem in Notebooks von Gateway, NEC, IBM und Dell zum Einsatz kommen.

Kontakt:
Intel, Tel.: 089/991430

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Erste Coppermine-Notebooks

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *