ATI veröffentlicht Code der Rage-APIs

Open Source im Grafikmarkt

Der kanadische Grafikexperte ATI Technologies hat die Programmierschnittstellen (APIs = Application Programming Interface) für zwei- und dreidimensionale Grafiken der „Rage“-Grafikbeschleuniger-Baureihe veröffentlicht. Das Unternehmen hofft, die Open-Source-Gemeinde wird das Angebot zum Erstellen von 3D-Treiber für Spiele auf Linux-PCs nutzen.

Grundlagen und alles Wissenswerte zum Linux-Ein- und Umstieg vermittelt ein großes Special zum Thema Linux, Die Alternative zu Windows, das ständig aktualisiert wird.

Experten beantworten technische Fragen jeder Art und helfen mit Ratschlägen zu Installation und Betrieb weiter. Sowohl Einsteiger als auch versierte Linux-Nutzer haben im ZDNet-Linux-Diskussionsforum Gelegenheit zum Informationsaustausch mit Gleichgesinnten.

Kontakt:
ATI, Tel.: 089/665150

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu ATI veröffentlicht Code der Rage-APIs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *