G4-Macs: Die definitiven Preise

Nach Entschuldigung nun Klartext

Anfang der Woche hatte sich der Apple-„iCEO“ Steve Jobs bei aufgebrachten Bestellern von G4-Macintosh-Rechnern in aller Welt entschuldigt und versprochen, sie würden ihre Geräte zum tatsächlichen Preis erhalten. Hintergrund der Aktion: Apple (Börse Frankfurt: APC) hatte Mitte vergangener Woche angekündigt, die Besteller der G4-Macs mit 400, 450 und 500 MHz würden stattdessen G4-Macs mit 350, 400 und 450 MHz erhalten – zum selben Preis.

Nun legt Apple Deutschland die tatsächlichen Preise für die G4s vor:

Der Power-Mac G4 mit 350Mhz kostet 3849 Mark (1967,96 Euro). Er verfügt über einen 1-MByte-L2-Cache, 64 MByte Arbeitsspeicher, eine 10-GByte-Festplatte, ein CD-ROM-Laufwerk und ein PCI-16V/56K-Modem.

Der Power-Mac G4 mit 400Mhz ist für 5999 Mark (3067,24 Euro) zu haben. Zu seinen Merkmalen gehören ein 1-MByte-L2-Cache, 128 MByte Arbeitsspeicher, eine 20-GByte-Festplatte, ein DVD-ROM-Laufwerk und ein AGP-16V/56K-Modem.

Der Power-Mac G4 mit 450Mhz wandert für 8399 Mark (4294,34 Euro) über die Ladentheke, er bietet einen 1-MB-L2-Cache, 256 MByte Arbeitsspeicher, eine 27-GByte-Festplatte, ein DVD-RAM-Laufwerk sowie ein internes ZIP-Laufwerk.

Kontakt:
Apple, Tel.: 089/996400

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu G4-Macs: Die definitiven Preise

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *