Systems: Lern-Community im Netz

Cornelsen-Verlag und Blaxxun starten gemeinsames Projekt

München – Das Technologieunternehmen Blaxxun Interactive und der Verlag für Bildungswesen haben eine gemeinsame Lern-Community im Internet entwickelt. Das neue Angebot findet sich unter www.learnetix.de. Schüler im Alter von zehn bis 20 Jahren können dort in dreidimensionale Räume eintauchen, chatten oder Clubs gründen.

Außerdem soll es Lehrern ermöglicht werden, auf der Site umfassende und kompetente Hilfe beim Lernen und bei den Hausaufgaben zu geben.

Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen sieht vor, daß vom Cornelsen-Verlag das Bildungsangebot und der Kontakt zu den Lehrern kommt, während Blaxxun Interactive den technischen Standard liefert. Nach Angaben von Blaxxun unterstützt auch Intel das Projekt.

In den einzelnen Räumen können sich die Schüler eine virtuelle Persönlichkeit auswählen, über die sie mit anderen kommunizieren. Wer möchte, kann ein detailliertes Benutzerprofil (Klassenstufe, Fach, Hobby usw.) angeben, um schnell die Leute zu finden, die zu ihm passen.

Das Bildungsangebot soll beim Hausaufgaben-Check oder Chat mit Lehrern eine schnelle Hilfe bieten. Außerdem werden nach Angaben der beiden Unternehmen qualifizierte Pädagogen Fragen per E-Mail beantworten oder regelmäßig Übungsaufgaben an den virtuellen Schreibtisch in der Community verschicken.

Kontakt:
learnetix.de, Tel.: 030/89785563

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Systems: Lern-Community im Netz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *