Real Networks mit erstem Profit

Streaming-Technik fürs Internet bringt Gewinn von 4,4 Millionen Dollar

Noch vor einem Jahr schien es schlecht bestellt um die Zukunft des Streaming-Spezialisten Real Networks: Ein eskalierender Streit mit Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) und die Konkurrenz durch den Windows Media Player schienen der Firma kaum Marktchancen zu lassen. Nun meldet das Streaming-Unternehmen aber seinen ersten Gewinn.

Für das dritte Quartal seines Geschäftsjahres 1999 gab das Unternehmen einen Profit von 4,4 Millionen Dollar oder fünf Cent pro Aktie bekannt. Davon müssen allerdings 1,4 Millionen Dollar abgezogen werden, die für die Übernahme von Xing Technologies ausgegeben wurden. Im Vergleichsquartal des Vorjahres hatte Real Networks noch ein Minus von 2,5 Millionen Dollar oder vier Cent je Aktie eingefahren.

Im selben Zeitraum kletterte der Umsatz von 17,7 Millionen Dollar auf nunmehr 34,9 Millionen Dollar.

Kontakt:
Real Networks, Tel.: 0044171/6294020

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Real Networks mit erstem Profit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *