Systems: Webfreetv kooperiert mit Telekom und Bluebull

Internet-Fernsehsender nun auch mit Börsensendung

München – Der in Wien stationierte Internet-Fernsehsender Webfreetv (www.webfreetv.com) bietet ab sofort auch einen Kanal rund um die österreichische und internationale Börse. Möglich machte dies eine neue Kooperation mit Bluebull. Bluebull ist ein multinationales Internet-Investmentforum, das den User über Märkte, Unternehmen und Anlageformen informiert. Derzeit berichtet Bluebull über acht Länder. Bis Jahresende sollen 22 Länder online sein.

Bereits im vergangenen Monat war Webfreetv eine Kooperation mit T-Online eingegangen. Die Telekom-Tochter bietet das Angebot des Internet-Fernsehsenders innerhalb seines Dienstes an.

Derzeit ist das Programm in erster Linie auf den österreichischen Markt zugeschnitten. „Der Aufbau eines deutschen Webfreetv-Programmes ist jedoch bereits in Planung“, so der Programmdirektor Jürgen Pollack gegenüber ZDNet. „Am Freitag in einer Woche startet ein spezielles Berlin-Programm“, kündigte Pollack an. Gleichzeitig soll auch eine großangelegte Fernsehkampagne für einen höheren Bekanntheitsgrad des interaktiven Fernsehens sorgen.

Besonders gespannt sind die Macher auf den Erfolg ihres geplanten Kanals namens „Public Voice“. Dieser funktioniere wie ein „Offener Kanal“ im herkömmlichen Fernsehen und biete den Zuschauern die Möglichkeit, ihre eigenen Sendungen zu gestalten. „Bei uns kann man eben Inhalte reinstellen, die im normalen Fernsehen nicht zu sehen sind.“ So sei der UFO-Kanal von Webfreetv.com der absolute Quotenhit, so Pollack.

Webfreetv.com nutzt die Eigenentwicklung „Enhanced Mirroring Concept“ (EMC). Dabei werden die Datenpakete auf den Servern von Partner-Providern abgelegt. Der webfreetv.com-User ruft somit sein gewähltes Programm nicht von einem zentralen Rechner, sondern vom jeweiligen lokalen Einwahlknotenpunkt auf.

Kontakt:
Webfreetv, Tel.: 0431/52412440

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Systems: Webfreetv kooperiert mit Telekom und Bluebull

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *