Nortel kauft Clarify

Für 2,1 Milliarden Dollar

Der kanadische Netzwerker Nortel Networks hat das Softwareunternehmen Clarify für 2,1 Milliarden Dollar in Aktien übernommen. Das besondere Interesse der Kanadier gilt den CRM-Lösungen (CRM = Customer Relationship Management) der Kalifornier wie etwa „E-Front-Office“. Damit können Front-Office-Applikationen für den E-Commerce erstellt werden.

Nortel hatte in den vergangenen Monaten mehrmals eingekauft, stets aber waren die Übernommenen im Netzwerkumfeld angesiedelt (ZDNet berichtete laufend).

Aber nicht nur Nortel rüstet ständig hoch: Andere große Telekommunikationsunternehmen wie Cisco, Lucent, Motorola oder auch Alcatel kaufen seit Monaten einen Großteil aller irgendwie für den Aufbau von Netzen relevanten Firmen auf. Zuletzt kündigte Cisco-Chef John Chambers auf der Telecom 99 in Genf an, im kommenden Jahr 20 weitere Übernahmen tätigen zu wollen, vielleicht auch 30.

Kontakt:
Nortel Networks, Tel.: 001703/712-8339

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nortel kauft Clarify

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *