Systems: Verbilligte Hardware für Schulen

Initiative "Die vernetzte Schule" bietet Netzwerkkarten und Modems zum Sonderpreis

Mit „Die vernetzte Schule“ ist auf der Systems eine Initiative vorgestellt worden, die es Kindern und Jugendlichen in Bayern verstärkt ermöglichen soll, den Weg zur Informationsgesellschaft zu ebnen. An dem Projekt sind unter anderem der Modemhersteller Elsa und der Netzwerkspezialist SMC Networks beteiligt.

Die Unternehmen bieten den Schulen einen Teil ihrer Produktpalette zu Sonderkonditionen an. „Wir haben die Preise für diverse Netzwerkkarten um bis zu 22 Prozent gesenkt“, erklärt Wolfgang Scherer, Territory Manager von SMC, auf Anfrage von ZDNet. Die Modems und Netzwerkkarten können nur von den Schulen direkt bestellt werden.

Die Initiative setzt auf die Mitarbeit der Unternehmen im Umkreis der Schulen. Elektro-Handwerksbetriebe und Computerfirmen müßten ihren Teil zum Gelingen beitragen, heißt es.

Das Projekt wird zudem von der Bayerischen Staatskanzlei und der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft unterstützt. Die Liste der bisher erhältlichen Produkte kann im Internet unter www.dievers.de) eingesehen werden.

Kontakt: E-Mail: dvs_info@topik.de

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Systems: Verbilligte Hardware für Schulen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *