Systems: Chatten mit Spracherkennung

IBM bringt Via Voice Millenium Edition auf den Markt

München – IBM (Börse Frankfurt: IBM) hat auf der Systems mit der Via Voice Millenium Edition eine neue Generation seiner Spracherkennungssoftware vorgestellt. Nach Angaben des Unternehmens wird das Produkt ab sofort in drei unterschiedlichen Versionen im Handel erhältlich sein.

Neu sind unter anderem die sogenannten „User-Wizards“, die dem Anwender helfend zur Seite stehen sollen. Sie bemerken beispielsweise, wenn das Mikrofon nicht richtig eingestellt ist, oder beantworten spezifische Benutzerfragen.

Integriert in die neue Version ist ein Analysetool, in das zu den 100.000 mitgelieferten Wortformen bis zu 64.000 unbekannte Wörter aus Beispieltexten und eigenen diktierten Texten hinzugefügt werden können.

Die Standardversion des Produkts kostet 129 Mark, die Web-Version, mit der es möglich sein soll, ohne die Tastatur zu chatten und E-Mails zu versenden, ist für 149 Mark zu haben. 399 Mark kostet die Version „Via Voice Millenium Pro“, mit der nach Angaben von IBM sämtliche MS-Office-Produkte gesteuert werden können.

Kontakt:
IBM Deutschland, Tel.: 0711/7850

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Systems: Chatten mit Spracherkennung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *