Systems: Vobis und Sage: E-Commerce aus einer Hand

"One-Stop-Shop" für kleine Unternehmen kostenlos

München – Die PC-Handelskette Vobis kooperiert mit Sage KHK, um „kleinen und mittleren Unternehmen erste konkrete Schritte zum Eintritt in den E-Commerce“ zu ermöglichen, so der Marketing-Chef von Sage KHK, Nigel Hudson auf der Systems 99 in München. Das Programm dazu firmiert unter dem Namen „One-Stop-Shop“.

Die angebotenen E-Commerce-Shops würden sich „wie von selbst verwalten“, so der Entwicklungschef von Sage KHK, Klaus-Michael Vogelberg. Die Online-Shops seien „dynamisch“ konzipiert: Software-Neuerungen bauten sich übers Netz „von selbst“ in das Angebot ein, der Kunde müsse keine Updates auf seinen Server spielen. „Einfacher kann der Internet-Auftritt nicht gemacht werden“, so Vogelberg.

Dem Vobis-Chef Jürgen Rakow liegen nach eigenem Bekunden vor allem die ganz kleinen Unternehmen am Herzen: „Wie wollen, daß auch sie sich im Internet wohlfühlen“, so Rakow. Auf Nachfrage durch ZDNet sagte der Vobis-Chef, das Angebot sei für Sage-Kunden kostenlos. Wieviel Nicht-Sage-Kunden für ihren Auftritt bezahlen müssen, wollten die anwesenden Manager nicht verraten.

Kontakt:
Sage KHK, Tel.: 069/500070
Vobis, Tel.: 0241/9090

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Systems: Vobis und Sage: E-Commerce aus einer Hand

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *