Compaq: Lieferprobleme wegen Taiwan

Verzögerungen werden das Quartalsergebnis aber nicht beeinflussen

Das Erdbeben in Taiwan wirkt sich offenbar doch auf die Produktion von Compaq (Börse Frankfurt: CPQ) aus: Nach amerikanischen Presseberichten hat der Computerhersteller seine Händler vor Lieferschwierigkeiten gewarnt. Man könne wegen des Erdbebens nicht alle Bestellungen erfüllen, heißt es.

Zugleich beschwichtigte das Unternehmen die Analysten: Auf das letzte Quartalsergebnis dieses Jahres werde sich die Verzögerung kaum auswirken. Allerdings könnten die Lieferprobleme noch bis kommenden Monat andauern.

Kurz nach dem Beben waren Experten davon ausgegangen, daß es nicht zu Preissteigerungen im Hardware-Bereich kommen würde (ZDNet berichtete). Etwa 70 Prozent der in Computern verbauten Komponenten werden in Taiwan hergestellt.

Das Erbeben in Taiwan tötete nach bisherigen Berichten über 2000 Menschen, weitere 6000 Menschen wurden verletzt und über 100.000 obdachlos.

Kontakt:

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Compaq: Lieferprobleme wegen Taiwan

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *