Nokia und Palm bauen Stift-Handys

Nächste Mobiltelefon-Generation soll zum Multitalent werden

Palm Computing wird zusammen mit dem finnischen Handy-Weltmeister Nokia neue, stiftbasierte Mobiltelefone entwickeln. Ein entsprechendes Abkommen haben beide Unternehmen gerade unterzeichnet.

Nokia wird seine ersten stiftbasierten Produkte zunächst im US-Markt vorstellen und später weltweit anbieten. Die neuen Handys sollen Telefonie, Datenapplikationen, Information-Management-Tools und weitere Zusatzdienste in sich vereinen.

Als Betriebssystem kommt das Palm-OS in Kombination mit dem Symbian-OS Epoc zum Einsatz (ZDNet berichtete).

Kontakt:
3Com, Tel.: 089/992200

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia und Palm bauen Stift-Handys

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *