Herzblatt-Offensive von 01051

Auslandsgespräche sinken im Preis

Die 01051 Telecom GmbH (www.01051.com) hat ihre Tarife für Auslandsverbindungen gesenkt. Ab sofort kostet die Gesprächsminute nach Albanien 59 Pfennig, Bosnien-Herzegowina, Jugoslawien und Kroatien 62 Pfennig, nach Brasilien 55 Pfennig, Chile 35 Pfennig, Mexiko 45 Pfennig, Venezuela 69 Pfennig, Portugal 37 Pfennig, Rumänien 65 Pfennig, Slowenien 49 Pfennig, und Südafrika 75 Pfennig.

Als Stadt kommt außerdem Sankt Petersburg in Rußland hinzu, für 35 Pfennig die Minute. Abgerechnet wird im Minutentakt, die Rechnungsstellung erfolgt über die Deutsche Telekom. Rührend klingt die Erklärung des Telefon-Discounters für die neue Preisoffensive: Der Gründer des Unternehmens, Christian Wolff, erklärte, er sei bewegt von den persönlichen Schicksalen seiner Kunden, die oft getrennt von ihren Liebsten seien und nur telefonisch Kontakt halten könnten. „Da zählt jeder Pfennig, damit man möglichst lange mit seinem Herzblatt telefonieren kann“, so Wolff.

In die Türkei und nach Polen bietet das Unternehmen noch keine Gespräche an. Die Verhandlungen über günstige Tarife würden noch einige Zeit in Anspruch nehmen, erklärte die Gesellschaft.

Kontakt:
01051 Telecom GmbH, Tel.: 01051/031

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Herzblatt-Offensive von 01051

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *