Viag Interkom: Lotus Notes statt MS Exchange

Unternehmen will Basis für weiterführende Groupware-Anwendungen schaffen

Der Telekommunikationsanbieter Viag Interkom (www.viag-interkom.de) hat seine bisherige Exchange-Infrastruktur von Microsoft durch eine skalierbare Massaginglösung auf Basis von Lotus Notes/Domino ersetzt, die auf Sun-Servern läuft. Man wolle eine Basis für weiterführende Groupware-Anwendungen schaffen, begründete das Unternehmen den Wechsel.

Zunächst werde Lotus Notes/Domino als einheitliches Mailsystem innerhalb der gesamten Organisation etabliert, so Viag. Zukünftig ist darüber hinaus der Einsatz von Lotus Notes/Domino als strategische Plattform für Groupwareanwendungen und Geschäftsprozesse vorgesehen.

„Die Viag Interkom benötigt eine strategische, unternehmensweite Informations- und Kommunikationsplattform. Microsoft Exchange bietet ausschließlich reines Mail und Calendaring & Scheduling“, erklärt Klaus-Peter Kratzer, IMS Operations Manager bei Viag Interkom. Ein weiteres Argument sei die Verfügbarkeit von Lotus Domino auf verschiedenen Plattformen, insbesondere auf Unix.

Viag Interkom beabsichtigt, in naher Zukunft die Messaginginfrastruktur von Lotus Notes/Domino als Grundlage künftiger Groupware- und Wissensmanagement-Anwendungen einem wachsenden Kreis von Benutzern zugänglich zu machen.

Kontakt:
Viag Interkom, Tel.: 0800/1090000
Lotus Development GmbH, Tel.: 01805/4123

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Viag Interkom: Lotus Notes statt MS Exchange

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *