PCs mit Monitor als Lautsprecher

NXT berichtet über Durchbruch bei "Soundvu" / Glasplatte erzeugt Musik

NXT aus London teilte einen Durchbruch bei seiner Soundvu-Technik mit: Dabei bringt eine Glasplatte Töne in Stereoqualität hervor. In Zukunft sei es so möglich, Monitore ohne separate Lautsprecher herzustellen, so das Unternehmen.

Erstmals hatte NXT seine Technik 1997 vorgestellt. Bislang haben rund 100 Firmen die Technik in Lizenz genommen, darunter Philips, Samsung, Bosch und Blaupunkt, JBL und Infinity, Fujitsu Siemens, Alpine, Acer, und NEC.

Die Technik soll aber auch in Handys Verwendung finden. Ericcson etwa wolle extrem kleine Mobiltelefone mit Soundvu anbieten, so NXT.

Kontakt:
NXT, Tel.: 0044171/3435050

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PCs mit Monitor als Lautsprecher

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *