Internetzugang zum Ortstarif

Kunden müssen sich jedoch Werbebanner und Befragungen gefallen lassen

Websurfern in Berlin bietet der Provider Internet-free (www.internet-free.de) einen Zugang zum Ortstarif an. Finanziert wird der Zugang durch Werbeeinblendungen, die speziell auf den Benutzer abgestimmt sind. Der Provider plant, seinen Dienst auf Deutschland auszudehnen.

Die benötigte Software steht für Windows 95 und 98 sowie NT 4.0 zur Verfügung. Für Mac-User soll Anfang November ein ähnliches Programm erscheinen, verspricht Internet-free. Interessant ist das Angebot vor allem für Surfer, die beim Telekommunikationsunternehmen „Berlikomm“ (www.berlikomm.de) einen Anschluß beantragt haben: Dort sind Stadtgespräche zu anderen Berlikomm-Teilnehmern, zu denen auch Internet-free zählt, kostenlos.

Es empfiehlt sich jedoch, vor Abschluß des Vertrages das Kleingedruckte zu lesen. Dort steht unter anderem geschrieben: „Dem Nutzer ist bekannt, daß er sich durch seine Teilnahme an einem Beta-Test beteiligt. Internet-free wird hierzu alle am Test teilnehmenden Nutzer schriftlich und telefonisch befragen. Der Nutzer erklärt sich bereit, an der Befragung ebenfalls teilzunehmen und nach bestem Gewissen zu antworten.“

Kontakt:
Internet-free, Tel.: 030/44326200
Berlikomm, Tel.: 0800/2375403

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Internetzugang zum Ortstarif

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *