GTS: Auslandsgespräche billiger, mobil teurer

Gespräche nach USA und Kanada kosten am Wochenende 20 Pfennig

Esprit Telecom, ein Unternehmen der Global Telesystems Group (GTS, www.gtsgroup.de) hat seine Tarife für Auslandsgespräche gesenkt: Telefonate in die Region „Ausland spezial“, zu der unter anderem die USA, Kanada und Griechenland zählen, kosten am Wochenende zwischen sieben und 22 Uhr 20 Pfennig pro Minute, in der gesamten übrigen Zeit 29 Pfennig.

Auf der anderen Seite sind Gespräche in die Mobilfunknetze im Preis gestiegen: Diese kosten – egal in welches Netz – werktags von sieben bis 19 Uhr 64 Pfennig, in der übrigen Zeit 48 Pfennig pro Minute.

Esprit Telecom (Vorwahl 01040) rechnet im Minutentakt ab. Die Rechnungsstellung erfolgt über die Deutsche Telekom. Das Unternehmen hatte im Juli seine Leitungen für Anrufe über Call-by-Call geöffnet.

Kontakt:
Esprit Telecom, Tel.: 0211/82491

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu GTS: Auslandsgespräche billiger, mobil teurer

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *