Erstes Gespräch über GSM 400

Vierte Handyfrequenz von Nokia und Ericsson getestet

Erstmals wurde ein Mobilfunk-Telefonat auf der neuen Frequenz GSM 400 geführt. Das Gespräch fand während einer Konferenz in Budapest mit Prototypen der GSM-400/1800-Dualband-Handys von Nokia und Ericsson statt.

Als „wichtigen Meilenstein“ bezeichnet Nokia das erste Gespräch über die neue Frequenz. Die Inbetriebnahme der vierten Handy-Frequenz (nach 900, 1800 und 1900 MHz) sei ein kostengünstiger Weg, eine noch bessere Versorgung sicherzustellen, wobei sie die gleiche Qualität wie die übrigen Wellenbereiche biete.

Nokia und Ericson hatten im April bekanntgegeben, einen weiteren GSM-Standard unterstützen zu wollen. Damals war noch von 450 MHz die Rede. Im Jahr 2001 sollen die ersten Geräte auf Basis des neuen Standards auf den Mark kommen.

Kontakt:
Ericsson, Tel.: 0211/5340
Nokia Infoline, Tel.: 01805/5234242

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Erstes Gespräch über GSM 400

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *