Telekom verkauft Sprint-Anteil

Erlös von 16,4 Milliarden Mark soll in Wachstumsbereiche fließen

Nachdem der US-Telefonkonzern MCI-Worldcom den Konkurrenten Sprint gekauft hat (ZDNet berichtete), will nun die Deutsche Telekom ihren zehnprozentigen Anteil an Sprint veräußern. Das bestätigte Telekom-Sprecher Stephan Broszio gegenüber ZDNet. Durch den Verkauf erwartet sich die Telekom einen Reinerlös von rund 16,4 Milliarden Mark. Der Betrag soll nach Angaben von Broszio vor allem in die Wachstumsbereiche Mobilfunk und Internet fließen.

Die Übernahme von Sprint durch MCI-Worldcom, die sich das Unternehmen 115 Milliarden Dollar kosten läßt, ist die bisher größte Firmenübernahme überhaupt.

Kontakt:
Deutsche Telekom, Tel.: 0228/1810

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom verkauft Sprint-Anteil

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *