Intel bringt neue Pentium IIIs

Mit 533 und 600 MHz / Zudem: Chipsatz 810E für Pentium III

Intel (Börse Frankfurt: INL) hat zwei neue 0,25-Mikron-Pentium-III-Chips auf den Markt gebracht. Die Prozessoren verfügen über eine Taktfrequenz von 600 und 533 MHz. Dazu passend liefert der Prozessorproduzent den Intel-810E-Chipsatz aus, der anstelle des verschobenen 820-Chipsets angeboten wird.

Der Low-Cost-Chipsatz 810E verfügt über eine integrierte Grafikschnittstelle und unterstützt SDRAM. Zudem verkehrt der Systembus mit 133 MHz statt wie bisher mit Taktraten von 66 und 100 MHz.

Die beiden neuen Pentium-III-Prozessoren sind die ersten von Intel, die mit dem neuen 133-MHz-Systembus betrieben werden können. „Mit den neuen Pentium-III-Prozessoren und dem begleitenden 810E-Chipsatz schafft Intel ein neues PC-Leistungsniveau“, so der Chef der Plattform Components Group von Intel, Louis Burns.

Neben den beiden PIIIs mit 600 und 533 MHz wird der 810E-Chipsatz auch die zukünftigen Pentium-III-Prozessoren unterstützen, die in 0,18-Mikrometer-Technologie gefertigt werden und noch in diesem Jahr auf den Markt kommen sollen.

Eine wichtige Eigenschaft des 810E Chipsatzes ist seine Accelerated Hub Architecture. Die Architektur basiert auf drei separaten Silizium-Bausteinen: dem Graphic/Memory-Controller-Hub, dem I/O-Controller-Hub sowie dem Firmware Hub. Der Graphic/ Memory-Controller-Hub enthält die Schnittstellen zum Prozessor sowie zum Hauptspeicher und verfügt über integrierte Grafik-Technologie. Der I/O-Controller-Hub sichert die direkte Kommunikation des Graphic/Memory-Controller-Hubs mit dem integrierten AC97-Controller, dem ATA66-Controller, mit zwei USB-Ports und den PCI-Einsteckkarten. Der Firmware Hub wiederum speichert das BIOS und beinhaltet einen integrierten Zufallszahlengenerator, der zur Verschlüsselung von Daten bei digitalen Signaturen und in Sicherheitsprotokollen eingesetzt werden könne, so das Unternehmen.

Die beiden neuen Pentium-III-Prozessoren kosten bei Abnahme von 1000 Stück in der 600-MHz-Variante 615 Dollar, in der 533-MHz-Variante 369 Dollar. Der 810E-Chipsatz kostet bei Abnahme von 10.000 Stück 39,50 Dollar.

Kontakt: Intel, Tel.: 089/991430

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel bringt neue Pentium IIIs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *