„Kihei-iMac“ kommt nächste Woche

Apple lädt zum Special Event

Apple (Börse Frankfurt: APC) hält sich noch bedeckt, doch unternehmensinterne Quellen verrieten der Ziff-Davis-Publikation Macweek, daß der neue „iMac“ mit dem Codenamen Kihei in der kommenden Woche vorgestellt werden soll.

Für den 5. Oktober lädt der „iCEO“ Steve Jobs ins Flint Center in Cupertino, Kalifornien, um dort einen „Special Event“ zu feiern. Das Unternehmen wollte aber nicht verraten, was es dort Spezielles enthüllen will.

Macweek fand weiter heraus, daß neben den neuen „iMacs“ auch das Mac-OS 9 erstmals öffentlich vorgestellt werden soll. Tatsächlich soll es so sein, daß der neue Designerrechner bereits seit Wochen komplett fertig war, das Unternehmen mit der Präsentation aber auf die Komplettierung des neuen OS warten mußte.

Anfang der Woche waren Bilder des überarbeiteten Verkaufsschlagers zunächst auf der deutschen Site www.macnews.de, später auf vielen internationalen Sites aufgetaucht. Gegenwärtig prüft Apple immer noch, ob es gegen die deutsche Site gerichtlich vorgehen wird.

Wie berichtet, verfüge der „Kihei-iMac“ in der Basisversion über einen 350-MHz-G3-Prozessor, 64 MByte Hauptspeicher, eine 6-GByte-Festplatte, zwei USB- (Universal-Serial-Bus-) Anschlüsse, ein internes V.90-Modem, einen internen 10/100-BaseT-Ethernet-Adapter, einen 15-Zoll-Monitor und ein Soundsystem von Harman Kardon. Zudem soll der Rechner den vom „iBook“ bekannten Funkanschluß „Airport“ nutzen und lediglich in der Original-„iMac“-Farbe „blueberry“ angeboten werden.

Ferner bringe Apple erweiterte Modelle des „iMac“ unter dem Namen „iMac DV Special Edition“ auf den Markt. Diese sollen leistungsfähiger und besser ausgestattet sein als das Basismodell.

Kontakt: Apple Computer, Tel.: 089/996400

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu „Kihei-iMac“ kommt nächste Woche

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *