Telekom: Wir geben zehn Millionen Treueaktien aus

Anleger der ersten Stunde werden beschenkt

Die Deutsche Telekom hatte 1996 allen Aktionären, die ihre Anteile bis Donnerstag, den 30. September halten, Treueaktien versprochen. Für zehn damals gekaufte Titel erhalten die Anleger jeweils eine Treueaktie. Die Höchstgrenze liegt bei 30 Anteilscheinen.

Nun erklärte der Ex-Monopolist, man gehe von rund zehn Millionen solcher Papiere aus. Die Vergabe der Bonusaktien werde voraussichtlich drei Wochen in Anspruch nehmen.

Probleme gibt es noch mit dem Versteuern der Extrapapiere: Einige Bundesländer, aber nicht der Bund, wollen sie versteuern, die Telekom wies dies als rechtswidrig zurück.

Ein ähnliches System der Belohnung von langjährigen Telekom-Kunden hatte Anfang September Unternehmenssprecher Jürgen Kindervater in der „Bild“-Zeitung angekündigt. Die Kunden sollten mit nicht näher spezifizierten Sonder- oder Gratisleistungen belohnt werden. Je mehr Einheiten Telekom-Kunden vertelefonieren, desto mehr Bonuspunkte sollen sie erhalten.

Allerdings erklärte kurz darauf der Unternehmenssprecher Stephan Broszio, die Telekom wolle „keinen Schnellschuß“ wagen und erst eine „rechtliche Absicherung“ der Aktion abwarten.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0228/1810

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom: Wir geben zehn Millionen Treueaktien aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *