Windows CE für Internet-Applikationen

Neuer Platform Builder soll kleines Windows zum NC machen

Auf der Embedded Systems Conference in San Jose stellte Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) eine neue Version seines Entwicklungswerkzeuges Platform Builder vor. Mit dem Platform Builder 2.12 sollen Programmierer Windows CE soweit verändern können, daß mit dem Internet Explorer 4.0 Applikationen übers Internet empfangen werden können.

Im neuen Builder enthalten sind ein 128-Bit-Verschlüsselungsprogramm sowie ein beschleunigter Message Queue, der für den Datenaustausch zwischen Programmen zuständig ist.

Eine so ausgebaute Version von Windows CE könnte auch im kürzlich angekündigten „MSN Web Companion“ zum Einsatz kommen. Es handelt sich dabei um ein „Internet Appliance“ und ist damit irgendwo zwischen Network Computer (NC) und Set-top-Box angesiedelt. Er kann voraussichtlich nur Anwendungen, die von Microsofts Internet-Dienst MSN geliefert werden, anzeigen.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows CE für Internet-Applikationen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *