EU erlaubt One-2-One – Übernahme

Kommission in Brüssel gibt grünes Licht für den Kauf

Der Deal ist perfekt: Die neugebildete EU-Kommission hat in Brüssel die Übernahme des britischen Mobilfunkanbieters One 2 One durch die Deutsche Telekom genehmigt. Bereits Ende August hatte der Telekom-Aufsichtsrat den Kauf gebilligt.

One 2 One ist eine Tochter von Cable & Wireless und die viertgrößte britische Mobilfunkgesellschaft hinter British Telecom, C&W und Orange. Der Wettbewerb werde durch die geplante Übernahme nicht behindert, teilte die EU-Kommission mit.

Der deutsche Konzern will nach Angaben von Vorstandsvorsitzenden Ron Sommer 19,6 Milliarden Mark (6,7 Milliarden Pfund) für den Deal ausgeben. Zudem muß die Telekom für Verbindlichkeiten in Höhe von 200 Millionen Pfund geradestehen.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0800-3300700

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu EU erlaubt One-2-One – Übernahme

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *