Rainer Wiedmann ist neuer dmmv-Präsident

Mitgliederversammlung hat in Düsseldorf getagt

Rainer Wiedmann ist neuer Präsident des Deutschen Multimedia Verbandes (dmmv). Die Mitglieder wählten den Mitbegründer und Geschäftsführer der Münchner Agentur „die argonauten“ auf der 6. Mitgliederversammlung in Düsseldorf zu ihrem neuen Vorstand. Ihm zur Seite stehen Alexander Felsenberg und Florian Korff als Vizepräsidenten.

Wiedmann setzte sich in zwei Wahlgängen gegen Martin Feldmann (Feldmann Media Group, Nuernberg) und Thomas Spar (Popnet, Hamburg) durch. Er tritt die Nachfolge von Paulus Neef (Pixelpark GmbH, Hamburg) an, der seit der Gründung vier Jahre lang an der Spitze des dmmv stand.

Wiedmann möchte den Verband in den nächsten Jahren stärker auch für andere Branchen öffnen, vor allem in den Bereichen IT/Computer- und Consulting-Firmen. Ein weiterer Schwerpunkt werde die Vertretung der Interessen mittelständischer Unternehmen insbesondere bezüglich Qualitäts-Management, Ausbildung und internationalem Austausch sein.

Der Verband hat 860 Mitglieder und ist damit nach eigenen Angaben die größte Interessenvertretung der Multimedia-Industrie in Europa und gleichzeitig auch der größte Verband für Internet-Provider in Deutschland.

Kontakt: Deutscher Multimedia Verband, Tel.: 0211/60045626

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Rainer Wiedmann ist neuer dmmv-Präsident

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *