3Com steigert seinen Gewinn

Ergebnisse des ersten Quartals 2000

3Com, Hersteller von Netzwerk- und Datenkommunikationslösungen, konnte im ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2000 (Juni 1999 bis Mai 2000) sein Ergebnis gegenüber dem Vorjahresquartal um 38 Prozent steigern.

3 Com machte einen Gewinn von 137,5 Millionen Dollar oder 38 Cent pro Aktie (Vorjahresquartal: 93,7 Millionen oder 26 Cent je Aktie). Der Umsatz betrug 1,387 Milliarden Dollar. Rechnet man Sondereinnahmen ab, betrug der Gewinn 119 Millionen Dollar oder 33 Cent je Aktie (86,7 Millionen Dollar oder 24 Cent je Aktie).

Ein neunprozentiger Zuwachs im Geschäft mit Netzwerk-Systemkomponenten (Umsatzanteil im ersten Quartal: 674,2 Millionen Dollar) sowie eine Steigerung des Umsatzes mit Palm-PDAs um rund 50 Prozent auf 174,2 Millionen Dollar kompensierten Umsatzeinbußen bei Volumenprodukten wie Modems und Netzwerkkarten.

3Com bringt seine PDA-Tochter Palm Computing wie angekündigt zum Jahresbeginn 2000 als unabhängiges Unternehmen an die Börse.

Die deutsche 3Com GmbH war im ersten Quartal wiederum „die erfolgreichste 3Com Niederlassung außerhalb der USA“, ihre Chefs hoffen, im laufenden Geschäftsjahr erstmals eine Milliarde Mark Umsatz zu erzielen.

Kontakt: 3Com, Tel.: 0130/812210

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 3Com steigert seinen Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *