AMD bringt mobile Chips

Nach Intels Celeron-Prozessoren mit 433 und 466 MHz

Advanced Micro Devices (AMD) hat sechs neue Chips für Notebooks vorgestellt: Die AMD-Prozessoren-Serie Mobile K6-III-P bekommt neue Mitglieder mit Takraten von 400 MHz, 433 MHz und 450 MHz. Die neuen K6-2-P-Chips haben Taktraten von 433 MHz, 450 MHz und 475 MHz.

Damit hat AMD die schnellsten Mobil-Prozessoren.

Der Mobile AMD-K6-III-P/450MHz kostet bei Abnahme von 1000 Stück 320 Dollar, während die 433-MHz-Version 283 Dollar und der 400-MHz-Chip 246 Dollar kostet. Der Mobile AMD-K6-2-P/475MHz ist für 209 Dollar zu haben, die 450-MHz-Version kostet 189 Dollar und der 433-MHz-Chip 159 Dollar.

Intel (Börse Frankfurt: INL) hatte Mitte September mobile Celeron-Prozessoren mit 433 und 466 MHz Taktrate ausgeliefert.

Ein ZDNet-Special „Prozessoren“ bietet unter www.zdnet.de/produkte/artikel/komp/cpuspecial/cpu-wc.html Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren und Mainboards von AMD über Intel bis Cyrix.

Kontakt: AMD, Tel.: 089/45053161

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD bringt mobile Chips

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *