Internet-Preisvergleicher „Acses“ wird zu „Dealpilot.com“

Unternehmen will expandieren

Aus dem amerikanischen Preisvergleichsdienst im Internet „Acses“ wird ab sofort der Service „Dealpilot.com“ (www.dealpilot.com). Der Dienst erlaubt es, das billigste Angebot im Netz für Bücher, CDs, Videos und DVDs herauszufinden.

Der Nutzer kann dann auf die Website des gewünschten Angebots gehen und seine Bestellung aufgeben. Seit einigen Wochen bereits gibt es den Service auch für deutsche, französische und italienische Bücher.

Der neue Name eigne sich besser für die internationale Expansion, heißt es in einer Erklärung.

Für einen Preis von fünf Millionen Dollar hatte im Dezember 1998 der Joint-venture-Investmentbereich des Medienkonzerns Bertelsmann eine Minderheitsbeteiligung an der deutschen Softwarefirma Münchhoff & Janz übernommen, die das Suchprogramm entwickelte und betreibt.

Kontakt: Münchhoff & Janz, Tel.: 07141/250054

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Internet-Preisvergleicher „Acses“ wird zu „Dealpilot.com“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *